Versacrum Sannio Barbera DOP 2019 cl. 0,75

9,43 €
Die samnitische Kolonialisierung fand durch das "Ver Sacum" statt, ein Ritus, der darin bestand, dem Gott Mamerte vom 1. März bis 30. April die Weinpflanzen, Tiere wie Stiere und den Erstgeborenen zu opfern, die im folgenden Frühjahr geboren wurden Mit zunehmendem Alter waren sie dazu bestimmt, neue Länder zu erobern. Die Essenz der samnitischen Opfer wird durch die Verkostung unserer Barbera wiederentdeckt.
Menge

Die samnitische Kolonialisierung fand durch das "Ver Sacum" statt, ein Ritus, der darin bestand, dem Gott Mamerte vom 1. März bis 30. April die Weinpflanzen, Tiere wie Stiere und den Erstgeborenen zu opfern, die im folgenden Frühjahr geboren wurden Mit zunehmendem Alter waren sie dazu bestimmt, neue Länder zu erobern. Die Essenz der samnitischen Opfer wird durch die Verkostung unserer Barbera wiederentdeckt. .
Bodentyp: sandig - lehmig
Höhe: 300 Meter über dem Meeresspiegel
Stämme / ha: 4000
Ausbeute / ha: 70 ql
Ernte: Die ersten zehn Tage im September
Trainingssystem: Guyot-beschnittener Spalier
Cluster-Ausdünnung: Beginn der Veraison
Masseria Vigne Vecchie,
Solopaca, Benevento, ITALIEN.
Ökologischer Anbau von 1 Hektar Rebfläche.
100% Barbera
Primärfermentation in Stahl für 8-10 Tage mit ausgewählten Hefen.
Malolaktische Gärung in Stahl für 3 Monate.
Verfeinerung in der Flasche für mindestens 1 Monat.
Ernte: 2019
Flaschen produziert: 1.500
Kegelstumpfflasche 750 ml
Trockenextrakt: 37 gr / l *
Gesamtsäure: 5 gr / l *
15 Vol .-% * *
Intensive rote Farbe mit violetten Reflexen. Starke Noten von reifen roten Früchten, Unterholz, Rosen und pflanzlichen Noten.
Voller, weicher, wenig tanninhaltiger Geschmack.
Ideal zu Gerichten in roter Sauce, halb gereiftem Käse und rotem Fleisch.
Serviertemperatur: 16-18 ° C.
* Daten können sich je nach Jahr ändern

3000 Artikel